Salon Waltraud: Entlarvung der gängigen Mythen über Haare

Salon Waltraud: Entlarvung der gängigen Mythen über Haare

Es ist nicht zu leugnen, dass Haare eines der wichtigsten Merkmale eines Menschen sind. Egal, wohin Sie gehen oder wen Sie treffen, es besteht eine gute Chance, dass Sie ihre Haare über allem anderen bemerken. Die Menschen investieren auch viel Zeit, Mühe und Geld, um sicherzustellen, dass ihr Haar gut aussieht und sich auch gesund anfühlt. 

Haare sind auch hier im Salon Waltraud unsere Leidenschaft und wir arbeiten seit einigen Jahren daran, unsere Produkte und Dienstleistungen zu perfektionieren. Es kann ein wenig beunruhigend sein zu wissen, dass unsere Kunden nicht gut ausgebildet sind, wenn es um Haarpflege geht. Schauen Sie sich also einige der verbreiteten Mythen an, die Menschen über Haare glauben: 

Graues Haar zu zupfen bedeutet, dass mehr nachwächst 

Die meisten Leute denken, dass graues Haar nur bei Menschen ab einem Alter von etwa 40 Jahren auftaucht. Dies ist jedoch nicht der Fall, da manche Menschen bereits im Teenageralter graue Haare bekommen. Sie werden oft hören, dass Sie Ihre grauen Haare nicht abreißen sollten, weil sie mehrfach nachwachsen. 

Denken Sie daran, dass diese Aussage falsch ist und Sie Ihre grauen Haare deshalb nicht ausreißen sollten. Ziehe deine Haare stattdessen nicht aus und lasse stattdessen deine Wurzeln färben.

Es ist wichtig, sich so oft wie möglich die Haare zu bürsten 

Es gibt einen alten Mythos, der besagt, dass Menschen ihr Haar mindestens 100 Mal am Tag bürsten sollten, aber dies wurde von professionellen Stylisten entlarvt. Obwohl es verlockend erscheinen mag, Ihr Haar glatt und frei von Verwicklungen zu halten, könnte dies tatsächlich mehr schaden als nützen. Bürsten Sie Ihr Haar stattdessen nur bei Bedarf. 

Ein Haarschnitt hilft oft, dass Ihr Haar schneller wächst

Es gibt Männer und Frauen, die sich mehrmals im Jahr oder öfter Haarschnitte machen lassen, weil sie glauben, dass sie dadurch schneller wachsen. Denken Sie daran, dass die Haarspitzen nichts mit dem Wachstum der Wurzeln zu tun haben. Holen Sie sich also nur einen Haarschnitt, wenn Sie ihn wirklich brauchen. Auf diese Weise müssen Sie sich keine Sorgen machen, Zeit und Geld für Salonbesuche zu verschwenden. 

Haarfarbe ist sehr schwer zu pflegen

Die meisten Menschen vermeiden es, ihre Haare färben zu lassen, weil sie denken, dass die Pflege viel Geld und Mühe kostet. Dies ist jedoch einfach nicht der Fall, da sich Ihr Haar an neue Produkte gewöhnen muss, die Ihre Farbe pflegen. 

Lassen Sie sich also nicht von Ihrer Angst vor strapaziertem Haar davon abhalten, diese Traumhaarfarbe zu bekommen. Rocken Sie Ihren Lieblingslook und nehmen Sie sich einfach die Zeit, Ihre farbigen Locken wie jede andere Frisur zu pflegen. 

Das Haar einer Person gewöhnt sich irgendwann an das gleiche Shampoo

Es gibt viele Leute, die die Idee nicht mögen, das Shampoo zu wechseln, weil sie denken, dass es ihr Haar schädigt. In Wirklichkeit gewöhnen sich die Haare einer Person nicht an eine bestimmte Art von Shampoo, also kannst du es jederzeit wechseln! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Theme: Overlay by Kaira
Extra Text